Meine Arbeitsweise

 

Die Zeit mit Babys und kleinen Kindern ist einzigartig und unendlich wertvoll.
Denn sie zeigt uns, was wirklich wichtig ist. Im Rückblick kann ich heute sagen, leider vergeht sie viel zu schnell. Es gibt so viele wunderschöne und innige Momente, die man am liebsten für immer festhalten würden. Doch dann ist gerade keine Kamera zur Hand, oder man ist mit den Kindern allein. So wird dann schnell ein Selfie mit dem Smartphone gemacht. Der besondere Moment allerdings, der ist verflogen. 

 

Mit meiner Kamera möchte ich solche Momente für euch einfrieren. Euch so fotografieren, wie Ihr seid. Euren Alltag, ohne Posen und ohne gequältes Lächeln. Natürliche Aufnahmen, auf denen ihr euch wieder erkennt und mit denen ihr euch auch Jahre später an genau diese Zeit zurückerinnert.

 

Dafür begleite ich euch mit meiner Kamera bei euch zu Hause oder an einem Lieblingsort im Freien, also in eurem alltäglichen Umfeld. Wenn ihr mit euren Kindern spielt, beim Kuscheln, beim Vorlesen, beim Wickeln, beim Lachen und auch beim Trösten. Diese Bilder könnt ihr euren Kindern dann in einigen Jahren zeigen. So bekommen sie einen Eindruck von ihrer Zeit als Baby und den damals besonderen Momenten. 

 

Bei meinen Familienshootings nehme ich mir ganz viel Zeit. Denn oft kann die Stimmung der Kleinen von einer Sekunde auf die andere umschlagen. Dann ist Ruhe und Kuscheln angesagt. Und oft entstehen genau hier die schönsten und emotionalsten Aufnahmen.

 

Viele Mamis, sind vor dem Fototermin angespannt, und fragen sich, was sie dann eigentlich machen sollen. Diese Nervosität ist ganz normal. Aber sie verfliegt von ganz allein. Denn ihr macht genau das mit euren Kindern, was ihr auch sonst tut. Spielen, Rumtoben, Baden, Wickeln, Kuscheln – all die alltägliche Dinge. Und das läßt euch ganz schnell vergessen, dass ich meine Kamera in der Hand halte. Außerdem arbeite ausschließlich mit dem vorhandenen Tageslicht, also ohne Blitzgeräte, Reflektoren, etc. 

Ich liebe es natürlich und hell.